Ziele der Marktforschung

Ziele der MarktforschungZiele der MarktforschungDie effiziente Vermarktung eines Produktes setzt eine immer spezifischere Ausrichtung an den Bedьrfnissen der Zielgruppe voraus da vor allem auf den Konsumgьtermдrkten eine zunehmende „Marktverdichtung und -sдttigung“ auftritt. Im Rahmen dieser Entwicklung wurden auch die Methoden der Marktforschung adaptiert um Kaufmotive der Kunden und Grьnde fьr die Kaufentscheidungen detaillierter bestimmen zu kцnnen.
Die Marktforschung unterstьtzt das Marketing in seinen Prozessschritten Planung Durchfьhrung und Kontrolle. Hierzu versucht sie komplexe Situationen zu analysieren und mцglichst prдzise nach Inhalt Umfang und Zeitbezug zu definieren. Neben diesem eher unsystematischen Prozess existiert der systematische Prozess den entscheidungsrelevanten Informationsbedarf aus der Ist-Situation unter Berьcksichtigung der Soll-Situation abzuleiten. In jedem Fall werden anschlieЯend die Informationen neutral und wertungsfrei gesammelt analysiert und dem Marketing zur Verfьgung gestellt.
Ein Teilbereich in der Marktforschung ist die Werbewirkungsforschung. Zur Erklдrung der Werbewirkung verwendet sie verschiedene Modelle. Diese erklдren die Entstehung der Werbewirkung geben Gestaltungsempfehlungen legen Testmethoden fьr die Messung von Werbewirkung fest und begrьnden Werbeziele. Bekannte Modelle sind unter anderem AIDA und PPPP.
Ein weiteres Modell um speziell das Konsumentenverhalten zu erklдren ist die
S-O-R-Theorie.
Man geht davon aus dass ein Stimulus eine Reaktion im Organismus hervorruft. Der Organismus ist das individuelle Merkmalsprofil einer einzelnen Person. Dieser ist ьber soziodemographische geographische verhaltensorientierte und psychologische Kriterien definiert. Diese Kriterien zu definieren und entsprechende Zielgruppen herauszuarbeiten ist Aufgabe der Marktforschung. Der Organismus schlieЯlich reagiert abhдngig von den persцnlichen Merkmalen auf die auftretenden Reize. Diese Reaktion bezeichnet man auch als Konsumentenverhalten.